Vespa 150 Messerschmitt T/1 (VL2T)

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Messerschmitt T1 vr.jpg
Messerschmitt T1 hr.jpg
Messerschmitt T1 vl.jpg
Messerschmitt T1 hl.jpg
Die T/1 ist - neben geringer Anzahl von 201 Stück der GS/1 - das erste Rollermodell der Vespa-Messerschmitt GmbH. Nach dem Lizenzentzug Piaggios für Jakob Oswald Hoffmann begann nach Gesprächen zwischen Willy Messserschmitt und Enrico Piaggio im Jahre 1954 schon ein Jahr später parallel zum auslaufenden Verkauf der Hoffmann-Modelle die Montage der T/1 im Messerschmitt-Werk in Augsburg. Die T/1 entspricht mit Rohrlenker, außenliegenden Zügen und dem Scheinwerfer am Lenker der italienischen VL ("Struzzo") und wurde als Bausatz aus Italien angeliefert. Die Montage erfolgte dann mit deutschen Anbauteilen (Scheinwerfer, Rücklicht mit Bremslichtschalter, Tacho, Sättel, Reifen und Hupe) im Werk 4 in Augsburg. Nur in geringem Maß war eine Eigenfertigung aufgezogen worden (z.B. Lenker).

Die Stückzahlen blieben weit hinter den Erwartungen zurück, da mittlerweile zum einen 35 Modelle von 16 Herstellern auf dem Rollermarkt erhältlich waren, zum anderen zeitgleich die Reste-Hoffmanns verkauft wurden. Daher gehört die T/1 mit ihrer schönen Zweifarbigkeit und den Linierungen zu den seltensten Modellen der deutschen Vespa-Produktion.


Baujahre und Rahmennummern[Bearbeiten]

1955

Rahmennummern: VL2T *#### - *#####, bekannt sind Rahmennummern von *19582* bis *32001* [1] [2]
Stückzahl: 2.017 [3]


Farben[Bearbeiten]

Farben (cod.MaxMayer): Perlgrau einfarbig (?) (cod.MaxMayer: Grigio 15048), blau-weiß (= Perlgrau und 15242/VR - Mittelblau), rot-weiß (= Perlgrau und 15150/VR - Bordeauxrot 10)

Lüfterradabdeckung, Felgen, Bremstrommeln, Lenkrohr und Radnabe vorne Farbe+Code

Korrosionsschutz (cod. MaxMayer): Farbe+Code


Fahrzeugdaten[Bearbeiten]

Allgemeine Abmessungen[Bearbeiten]

  • Radstand: 1.160 mm
    Messerschmitt T1 Foto1.jpg
    Messerschmitt T1 Foto3.jpg
  • Gesamtlänge: 1.680 mm
  • max. Breite: 790 mm
  • max. Höhe: 940 mm
  • Sattelhöhe: mm
  • min. Bodenfreiheit am Trittbrett: mm
  • Wendekreis: 1,5 m

Leistung[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 80 km/h
  • Leistung: 5,5 PS bei 5000 U/min
  • max. Drehzahl:
  • max. Steigfähigkeit: 32 %

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 6,25 Liter, davon 2/3 Reserve
  • Durchschnitt auf 100 km: 2,2 Liter
  • Reichweite: km

Gewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht: kg

Motor[Bearbeiten]

  • Motornummer:
  • Position Motornummer:
  • Anzahl Zylinder: 1
  • Hubraum: 145,45 cm³
  • Bohrung: 57 mm
  • Kolbenhub: 57 mm
  • Überströmer:
  • Verdichtungsverhältnis: 1:6,5
  • Getriebe: 3-Gang
  • Übersetzungsverhältnis
    • 1. Gang 14:56 Z (1:12,18)
    • 2. Gang 20:49 Z (1:7,46)
    • 3. Gang 27:42 Z (1:4,73)
  • Primärübersetzung: 22:67 Z (3,05)
  • Anzahl Kupplungsscheiben (Kork/Stahl):
  • Motorlager:
    • Kurbelwelle kuluseitig:
    • Kurbelwelle limaseitig:
    • Kupplung Lagernadeln:
    • Nebenwelle:
    • Hauptwelle schaltrastenseitig: 20x42x9, z.B. SKF 98204 Y
  • Wellendichtringe:
    • blabla
    • blabla
  • Vergaser: Dell'Orto TA 18 D
  • Bedüsung original:
    • Hauptdüse:
    • Nebendüse:
    • Leerlaufdüse:
    • Mischrohr:
    • Luftkorrekturdüse:
  • Zündung:
  • Vorzündung: 28° vor OT
  • Kontaktabstand: mm
  • Zündkerze:

Fahrwerk[Bearbeiten]

  • Felgen:
  • Reifengröße: 3.50 x 8"
  • Reifendruck vorne (solo / zu zweit): bar / bar
  • Reifendruck hinten (solo / zu zweit): bar / bar
  • Schwingenlager:
  • Radlager bremstrommelseitig:
  • Radlager schwingenseitig:
  • Lenkrohrlager unten: 19 Kugeln 7,983 mm
  • Lenkrohrlager oben: 28 Kugeln 3,968 mm
  • Bremsen: z.B. Trommelbremsen, vorne Ø ### mm, hinten Ø ### mm

Elektrik[Bearbeiten]

  • Batterie: ohne
    links der Bremslichtschalter
  • Elektrostarter: ohne
  • Scheinwerfer: 6V 25/25W, Hella mit Hella-Chromring (Hella-Schriftzug sowohl auf Streuscheibe als auch auf Zierring)
  • Stadtlicht: 6V 3W
  • Tachobeleuchtung:
  • Blinker: ohne
  • Rücklicht: 6V 5W, rechteckiges Hella-Rücklicht mit Bremslicht und Bremslichtschalter am Motorgehäuse
  • Bremslicht: ja
  • Hupe: es sind drei verschiedene Schnarren bekannt, zum einen als Hella mit fadenkreuzförmiger Blende, zum anderen (unbekannter Hersteller) mit strahlenförmiger Blende oder mit senkrechten Schlitzen und aufgenietetem Hersteller-Schild (Fabrikat nicht lesbar)

Schmierstoffe[Bearbeiten]

  • Dämpfer vorne:
  • Dämpfer hinten:
  • Getriebeöl: SAE 30
  • Motoröl und Mischungsverhältnis: 50 ml auf 1 Liter Benzin = 5% / 1:20


Karosserie[Bearbeiten]

  • Position Rahmennummer:
    Messerschmitt T1 Linierung (Werksfoto).jpg
    Messerschmitt T1 (Prospekt).jpg
  • bei den zweifarbigen Modellen waren Kaskade, Kotflügel und Backen in rot oder blau abgesetzt, und der Beinschildrand (über Kaskade durchlaufend) sowie die Sitzbanknase am Rahmen liniert
  • Schriftzüge und Embleme: schwarzer, genieteter Vespa-Schriftzug und ebenfalls schwarzes, genietetes Messerschmitt-Emblem auf dem Beinschild, rechteckiges Piaggio-Emblem über Kaskade
  • die Backen sind niedriger als bei der GS und weisen eine unterschiedliche Höhe auf
  • Sitzbank / Sattel: die T1 wurde sowohl mit zwei Pagusa-Sitzkissen (wie Dürkopp Diana, TWN Contessa oder Hercules R200) als auch mit Wittkop-Sätteln ausgeliefert


Sonstiges / Besonderheiten[Bearbeiten]

  • die T1 wurde 1955 zunächst "zweifarbig und chromausgestattet" für 1.495,- DM, später für 1.575,- DM ab Werk verkauft
  • auch auf den Griffgummis ist das Messerschmitt-Emblem eingegossen
  • durchgehende, horizontale Backenzierleisten, 10 mm breit
  • der Chokezug läuft bei den Pagusa-Sitzkissen durch ein gebogenes Röhrchen, das unter dem Sattelgestell mit einer Schelle festgeschraubt ist. Am Ende des Chokeseils ist eine Öse ähnlich einem kleinen Schlüsselring
  • Tacho: rechteckiger VDO bis 100 kmh oder Veglia mit grün-beigem Zifferblatt wie bei italienischer VL
  • vermutlich wurde die "chromausgestattete" T/1 mit einer Kotflügel-Stoßstange ausgeliefert


Unterschiede zu Nachbarmodellen[Bearbeiten]

  • blabla
  • blabla
  • blabla


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Messerschmitt-Vespa-Register auf alteroller.de
  2. Messerschmitt T1 Photos und Besonderheiten Topic im GSF
  3. Kubisch: Vespa mi' amore, Seite 72 (1. Auflage 2001)

Fotos farbig: Danke an bene80!


Weblinks[Bearbeiten]