Vergaser Dell´Orto VHS

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dell'Orto VHS Flachschiebervergaser sind in der Produktskale oberhalb der PHB angeordnet.

Varianten[Bearbeiten]

Die Dell’Orto VHS Vergaser sind in folgenden Größen und Varianten erhältlich:

  • VHST 24
  • VHSA 28
  • VHSA 30
  • VHSA 32
  • VHSH 30
  • VHSB 34
  • VHSB 38
  • VHSB 39
  • VHSC 39,5

Bitte ergänzen

Es gibt sie als Ausführungen mit Leerlauf- und Standgasgemischschraube links bzw. rechts:

  • BD Vergaser = Einstellschrauben in Saugrichtung rechts
  • BS Vergaser = Einstellschrauben in Saugrichtung links

Aufbau[Bearbeiten]

Vergaser DellOrto PHB.png

Gasschieber[Bearbeiten]

Der Gasschieber (2) beeinflusst die Ansauggeschwindigkeit und damit die Gasannahme zwischen Leerlauf und etwa Halbgas. Ein kleiner Cutaway des Schiebers erzeugt dabei einen größeren Unterdruck und somit ein fetteres Gemisch, da nun mehr Kraftstoff durch den Zerstäuber angesogen wird. Ein größerer Cutaway erzeugt einen geringeren Unterdruck und damit ein magereres Gemisch.

  • Kleinerer Cutaway: Gemisch fetter
  • Größerer Cutaway: Gemisch magerer

Leerlaufgemischschraube[Bearbeiten]

Die Leerlaufgemischschraube (9) ist zusammen mit der Leerlaufdüse für die Gemischbildung im Leerlauf und im unteren Teillastbereich bis etwa Viertelgas zuständig. Diese Schraube wird über die Leerlaufdüse gespeist, und dient somit zur Feinjustage des Leerlaufgemischs. Bei VHS Vergasern ist diese Schraube eine Luftschraube, so dass ein Hineindrehen den Luftkanal verengt und damit das Leerlaufgemisch fetter werden lässt bzw. umgekehrt.

  • Schraube hineindrehen: Leerlaufgemisch fetter
  • Schraube herausdrehen: Leerlaufgemisch magerer

Leerlaufdüse[Bearbeiten]

Die Leerlaufdüse (11) ist zusammen mit der Leerlaufgemischschraube für die Gemischbildung im Leerlauf und im unteren Teillastbereich bis etwa Viertelgas zuständig. Die Leerlaufdüse speist die Leerlaufgemischschraube, und dient somit zur Grobjustage des Leerlaufgemischs. Es handelt sich um eine Benzindüse, je größer die Zahl auf der Düse desto fetter das Gemisch.

  • Größere Düse: Leerlaufgemisch fetter
  • Kleinere Düse: Leerlaufgemisch magerer

Mischrohr[Bearbeiten]

Das unter der Hauptdüse sitzende Mischrohr (4), auch Zerstäuber oder Nadeldüse genannt, ist zusammen mit der Nadel für die Gemischaufbereitung im Bereich zwischen Viertel- und Dreiviertelgas zuständig. Hierbei läuft die Nadel im Hohlraum des Mischrohrs. Da sich das Mischrohr und die Nadel gegenseitig beeinflussen, hat man sehr viele Variationsmöglichkeiten. Generell bestimmt das Mischrohr das Gemisch stets über den kompletten Bereich von Viertel- bis Dreiviertelgas, während die Nadel hier differenzierter Einfluss nimmt.

  • Größeres Mischrohr: Gemisch fetter
  • Kleineres Mischrohr: Gemisch magerer

Vorsicht: Das Mischrohr gibt in Verbindung mit der Nadel bei Dreiviertel- bis Vollgas eine gewisse Querschnittsfläche frei. Diese Querschnittsfläche muss immer größer sein als die Querschnittsfläche der Hauptdüse, da diese ansonsten limitiert würde. Im Endeffekt könnte man bei einer zu kleinen Nadel-Mischrohr Querschnittsfläche mit der Hauptdüse immer größer werden, ohne dass das Gemisch im Vollgasbreich fetter würde.

Verfügbare Mischrohre: Das DQ Rohr ragt um ca. 3 mm weiter in die Vergaserbohrung.

  • VHSA: DQ 258, 262, 264
  • VHSB: DP 258, 260, 264, 266, 268

Nadel[Bearbeiten]

Die am Schieber befestigte Nadel ist zusammen mit dem Mischrohr für die Gemischaufbereitung im Bereich zwischen Viertel- und Dreiviertelgas zuständig. Hierbei läuft die Nadel im Hohlraum des Mischrohrs und gibt je nach Kontur der Nadel und Gasschieberstellung eine bestimmte Querschnittsfläche im Mischrohr frei. Je dünner die Nadel in einer bestimmten Gasschieberstellung ist, desto fetter wird das Gemisch in diesem Bereich. Die Justage des Gemischs erfolgt über den Nadelclip, welcher die Position der Nadel in Relation zur Gasschieberstellung bestimmt. Hängt man die Nadel tiefer, so wird bei gleicher Gasschieberstellung ein größerer Querschnitt durch die Nadel im Mischrohr verdeckt und umgekehrt. Es stehen 4 Cliprastungen zur Verfügung.

  • Nadel höher=Clip nach unten: Gemisch fetter
  • Nadel tiefer=Clip nach oben: Gemisch magerer

Ist das Gemisch mit ganz unten hängender Nadel noch zu fett, muss ein kleineres Mischrohr verbaut oder auf eine dickere Nadel gewechselt werden. Ist das Gemisch mit ganz oben hängender Nadel noch zu mager, muss ein größeres Mischrohr verbaut oder auf eine dünnere Nadel gewechselt werden.

Es existiert eine Vielzahl von Nadeln, deren Geometrie der Tabelle entnommen werden können. Verfügbare Nadeln:

  • VHSA: U 2, 3, 7, 8, 12, 13, 16, 18, 20, 23 (auch K-Nadeln verwendbar)
  • VHSB: K 2, 3, 12, 22, 23, 24, 25, 27, 32, 40, 41, 42, 46, 57
Vergaser PHB Nadel.png



Nadel-Typ A B C D E
K3 2,50 1,50 39
K22 2,50 1,80 40
K23 2,50 1,80 42
K24 2,50 1,20 38 2,13 18
K25 2,50 1,00 36 2,15 18
K27 2,50 1,80 44
K40 2,50 1,40 40 2,18 22
K41 2,50 1,40 40 2,14 22
K42 2,50 1,40 38 2,16 22
K46 2,50 1,40 40 2,15 20
K57 2,50 1,40 37 2,232 26
U2 2,50 1,80 40
U7 2,50 1,80 38
U8 2,50 1,80 42
U12 2,50 1,40 32
U16 2,50 1,80 32
U18 2,48 1,00 34
U20 2,44 1,00 34
U23 2,46 1,00 36

Hauptdüse[Bearbeiten]

Die Hauptdüse ist für die Gemischaufbereitung zwischen Dreiviertel- und Vollgas zuständig. Es handelt sich um eine Benzindüse, je größer die Zahl auf der Düse desto fetter das Gemisch. Als Düsen kommen 6mm Dell’Orto Düsen zum Einsatz, deren Größenangabe sich auf den Durchmesser der Düse in 1/100mm bezieht.

  • Größere Düse: Gemisch fetter
  • Kleinere Düse: Gemisch magerer

Erhältlich von 70- 330 (mit zwei bzw. drei Punkten Abstand).

Klappchoke ersetzen[Bearbeiten]

Die PHB Vergaser sind serienmäßig mit einem Klappchoke ausgerüstet. Bei der Vespa PX lohnt es sich jedoch, einen Ziehchoke einzubauen, damit man nicht vor jedem Start die Seitenhaube entfernen muß, um an den Chokehebel heran zu kommen. Dieser Ziehchoke ist als Erstzteil bei vielen Rollerrläden erhältlich.

Passende Ansaugstutzen[Bearbeiten]

Je nach Größe passen folgende Ansaugstutzen:

...und einige weitere..