Vespa 125 (VN1T-VN2T)

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die VN ist das letzte italienische Modell mit dem Scheinwerfer auf dem Kotflügel und die letzte Wideframe der 125er-Baureihe. Die Nachfolgerin der VM gilt als Billigmodell, da die Modelle mit 150 ccm bei Piaggio nun einen höheren Stellenwert einnehmen und einige - vor allem optische - Dinge abgespeckt werden. So gibt es unter anderem gegnüber der VM nur noch 7 (statt vorher 9) Trittleisten, die Schwingenabdeckung entfällt, Schriftzüge und Emblem werden billiger hergestellt und der Hauptständer hat keine Gummifüße. Der Motor der VN entspricht aber dem des Vorgängermodells VM, nur die Nase des Kolbens erhält eine flachere Form, um (Zitat Vespa Tecnica) "die metallischen Geräusche zu vermeiden". Der Kickstarter und das Bremspedal sind aus Aluguss und haben ein Waffelmuster auf der Trittfläche, die Gummiüberzüge werden eingespart.


Baujahre und Rahmennummern[Bearbeiten]

1954

Rahmennummern: VN1T *01001 - *023000
Stückzahl: 22.000


1955

Rahmennummern: VN1T *23001 - *050100
Stückzahl: 27.100


1956

Rahmennummern: VN2T *050101 - *096569
Stückzahl: 46.469


1957

Rahmennummern: VN2T *096570 - *0125600
Stückzahl: 29.031


Stückzahl insgesamt: 124.600


Farben[Bearbeiten]

Farben (cod.MaxMayer): ab VN1T *01001 bis VN2T *050100: Grigio (Grau, eigentlich ein Beigeton) 15048, ab VN2T *096570 bis VN2T *0125600: Grigio (Grau) 1581
Korrosionsschutz (cod. MaxMayer): matte rote Grundierfarbe 10055M


Fahrzeugdaten[Bearbeiten]

Allgemeine Abmessungen[Bearbeiten]

  • Radstand: 1160 mm
  • Gesamtlänge: 1680 mm
  • max. Breite: 790 mm am Lenker
  • max. Höhe: 940 mm
  • Sattelhöhe:
  • min. Bodenfreiheit am Trittbrett: 220 mm
  • Wendekreis: 1,5 m

Leistung[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h
  • Leistung: 4,5 PS bei 5000 U/min
  • max. Drehzahl:
  • max. Steigfähigkeit:

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 6,25 Liter, davon ca. 0,65 Liter Reserve; ab VN2T dann 8,2 Liter
  • Durchschnitt auf 100 km: 2,00 Liter
  • Reichweite: 312 km; ab VN2T dann 410 km

Gewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht: 86 kg

Motor[Bearbeiten]

  • Motornummer: VN1M - VN2M
  • Position Motornummer: am Motorgehäuse oberhalb der Stiftschraube zur Motorbefestigung an der Traverse
  • Anzahl Zylinder: 1
  • Hubraum: 123,67 cm³
  • Bohrung: 54 mm
  • Kolbenhub: 54 mm
  • Überströmer:
  • Verdichtungsverhältnis: 6,5:1
  • Getriebe: 3-Gang
  • Übersetzungsverhältnis
    • 1. Gang 14:56 Z (1:12,18)
    • 2. Gang 20:50 Z (1:7,61)
    • 3. Gang 27:43 Z (1:4,85)
  • Primärübersetzung: 22:67 Z (3,05)
  • Anzahl Kupplungsscheiben (Kork/Stahl): 3/3
  • Motorlager:
    • Kurbelwelle kuluseitig: 25x62x12, z.B. SKF 613912 / FAG 98305 / PFI 98305/C3 (11 Kugeln)
    • Kurbelwelle limaseitig: 25x62x12, z.B. SKF 613912 / FAG 98305 / PFI 98305/C3 (11 Kugeln)
    • Kupplung Lagernadeln: 29 Nadeln 2,5x15,8 mm
    • Nebenwelle: 12x37x12, z.B. SKF 6301
    • Nebenwelle Nadellager: 23 Nadeln 3,0x11,8
    • Hauptwelle: 2 St. 20x42x9, z.B. SKF 98204
  • Wellendichtringe:
    • Kurbelwelle kuluseitig: 20-40-6
    • Kurbelwelle limaseitig: 20-40-6
    • Hauptwelle radseitig: 27-42-10/7
  • Vergaser: Dell'Orto TA 18 C, ab VN2T dann Dell'Orto TA 18 E mit größerem Luftfilter
  • Bedüsung original:
    • Hauptdüse: 83
    • Nebendüse: 35
    • Leerlaufdüse:
    • Mischrohr:
    • Luftkorrekturdüse:
  • Zündung:
  • Vorzündung: 28° vor OT
  • Kontaktabstand: 0,4 mm
  • Zündkerze: Bosch W5AC, NGK B7HS

Fahrwerk[Bearbeiten]

  • Felgen:
  • Reifengröße: 3,50" x 8" (oder Ø 385 mm)
  • Reifendruck vorne (solo / zu zweit): bar / bar
  • Reifendruck hinten (solo / zu zweit): bar / bar
  • Schwingenlager: 10x14x10 (Nadelhülse, 2x), z.B. SKF HK 1010
  • Radlager bremstrommelseitig:
  • Radlager schwingenseitig:
  • Lenklager unten: 22 Kugeln 6,35 mm
  • Lenklager oben: 35 Kugeln 3,175 mm
  • Bremsen: Trommelbremsen, vorne Ø 124 mm (Bremsbacken 17 mm), hinten Ø 126 mm (Bremsbacken 22 mm)

Elektrik[Bearbeiten]

  • Scheinwerfer: 6V 25/25W
  • Rücklicht: 6V 5W
  • Hupe: 6V 10W
  • muschelförmiger Lichtschalter aus grauem Kunststoff mit Vespa-Schriftzug als Relief auf dem Deckel.

Schmierstoffe[Bearbeiten]

  • Dämpfer hinten: Univis 54 (zeitgenössische Angabe!)
  • Getriebeöl: Essolube 30 (zeitgenössische Angabe!), heute SAE 30
  • Motoröl und Mischungsverhältnis: Essolube 30 (zeitgenössische Angabe!) 50 ml auf 1 Liter Benzin = 1:20 (5%)


Karosserie[Bearbeiten]

  • Position Rahmennummer: am oberen Rand der Vergaseröffnung
  • Schriftzüge und Embleme: 3mal vernieteter Vespa-Schriftzug am Beinschild aus Alu, dunkelgrün lackiert; Beinschild-Emblem aus gestanztem Messingblech, lackiert, erstmals ohne die Aufschrift "Genova"
  • Sattel: bei der VN1T kleiner als bei der "U", Satteldecke dunkelgrün, Sattelfedern lackiert. Die VN2T hat wieder einen größeren Sattel mit nun doppelt-konischen Sattelfedern, ebenfalls lackiert, Handgriff Beifahrer dunkelgrün lackiert
  • Gepäckträger mit Streben in V-Form
  • Trittleisten: 2/3/2


Galvanische Verfahren[Bearbeiten]

  • verchromt: Lenker, Scheinwerferring
  • hochglanzpoliert: Brems- und Kupplungshebel, Zierfinne am Scheinwerfergehäuse
  • verzinkt: Ständer und Ständerfeder, vordere Dämpferfeder, Unterlegscheibe Kickstarter, Felgen- und Radmuttern sowie alle außenliegenden Schrauben, bei VN2T Chokehebel
  • phosphatiert: Stoßdämpfer hinten, sowie die entsprechenden Befestigungen und Schrauben einschl. Motorbefestigung
  • matt vernickelt: Lenkradschloss


Sonstiges / Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Beinschild-Emblem ohne Aufschrift "Genova"
  • Beinschildform bei VN2T runder als bei VN1T
  • 2 Trittleisten weniger als Nachbarmodelle
  • ohne Schwingenabdeckung
  • Chromring des Scheinwerfers erhält bei VN2T eine andere Befestigungslasche als bei VN1T
  • Lüfterradabdeckung und Lüfterkanal der frühen VN1T aus Bakelit mit der Topfform mit rundem Loch der VM, bei der VN2T dann Lüfterrad aus Blech mit Y-Form
  • Tank wird bei der VN2T größer, Form nicht mehr rechteckig sondern nach vorne schräg zulaufend
  • Benzinhahn innen oberhalb des Vergasers
  • bei VN1T kein Chokehebel vorhanden, bei VN2T Chokehebel unterhalb des Sattels mit Seilzug aus mehreren Litzen mit Hülle
  • Bordwerkzeug: Steckschlüssel 4-fach (SW 11, 14, 21, 22), zwei Doppel-Maulschlüssel (7/10 und 8/14), ein Schlitz-Schraubenzieher
  • letzte "Lampe unten"


Unterschiede zu Nachbarmodellen[Bearbeiten]

  • die VN hat nur noch 7 Trittleisten, während die VM noch 9 hatte
  • die Schwingenabdeckung entfällt gegenüber der VM
  • die Sattelfedern sind nicht mehr verchromt, sondern lackiert
  • Ständer ohne Gummifüße, unten nur gekröpft
  • Bremspedal (mit Waffelmuster) und Kicker ohne Gummi, wie später VNA und VNB1T
  • hinterer Stoßdämpfer/Dämpferfeder nun kombiniert wie beim 150er Modell
  • das Nachfolgemodell ist mit der Vespa 125 (VNA1T-VNA2T) die erste 125er Largeframe


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Vespa Tecnica Band 1 + Band 2


Weblinks[Bearbeiten]