Vespa 125 (V30T-V33T)

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit der V30T schafft Piaggio die hakelige Gestängeschaltung zugunsten der bis heute gebräuchlichen, präziseren Seilzugschaltung ab. Der bisher unter der Gepäckfachbacke angeordnete Auspuff wird nun quer zwischen der Taverse der Motorschwinge und dem Hinterrad angeordnet, wofür der Rahmen entsprechend angepasst wird. Die Bedienung des Benzinhahns erfolgt nicht mehr mit dem Zughaken, sondern mit einem Benzinhahnhebel mit Knauf für drei Stellungen: geschlossen(C)-offen-Reserve(R). Die Wirkung der Hinterradbremse wird durch einen größeren Durchmesser der Bremstrommel verbessert. Das Trittbrett wird bis hinter die Traversenschrauben verlängert, um das Aufsetzen der Füße des Beifahrers zu erleichtern. Die dunkelgrüne Satteldecke ist vorne geschlossen, die vordere Sattelfeder ist also nicht mehr sichtbar. In der Lenkerklemmung werden zur Schwingungsdämpfung 6 Gummiplättchen verbaut, der Scheinwerfer auf dem Kotflügel wird unverändert von der V15T übernommen, das Rücklicht jedoch hat nun eine rechteckige Bauform. [...]

Baujahre und Rahmennummern[Bearbeiten]

1950 - 1952

Rahmennummern: V30T-V33T *104097-*251820
Stückzahl: 147.724


Farben[Bearbeiten]

Farben (cod.MaxMayer): Verde metallizzato (Grün-Metallic) 6002M
Korrosionsschutz (cod. MaxMayer): matte rote Grundierfarbe 10055M


Fahrzeugdaten[Bearbeiten]

Allgemeine Abmessungen[Bearbeiten]

  • Radstand: 1160 mm
  • Gesamtlänge: 1670 mm bzw. 1680 mm (V33T)
  • max. Breite: 790 mm am Lenker
  • max. Höhe: 950 mm
  • Sattelhöhe: 770 mm
  • min. Bodenfreiheit am Trittbrett: 220 mm
  • Wendekreis: 1,5 m

Leistung[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
  • Leistung: 4 PS bei 5000 U/min bzw. 4,5 PS bei 4500 U/min (V33T)
  • max. Drehzahl:
  • max. Steigfähigkeit:

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 5 Liter
  • Durchschnitt auf 100 km: 2 Liter bzw. 2,1 - 2,3 Liter (V33T)
  • Reichweite: 220 - 250 km

Gewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht: ca. 81,6 kg

Motor[Bearbeiten]

  • Motornummer: V30M-V33M
  • Position Motornummer: am Motorgehäuse oberhalb der Stiftschraube zur Motorbefestigung an der Traverse
  • Anzahl Zylinder: 1
  • Hubraum: 124,789 cm³
  • Bohrung: 56,5 mm
  • Kolbenhub: 49,8 mm
  • Überströmer:
  • Verdichtungsverhältnis: 6,5:1 bzw. 6,4:1 (V33T)
  • Getriebe: 3-Gang
  • Übersetzungsverhältnis
    • 1. Gang 14:56 Z (1:12,18)
    • 2. Gang 20:50 Z (1:7,61)
    • 3. Gang 27:43 Z (1:4,85)
  • Primärübersetzung: 22:67 Z (3,05)
  • Anzahl Kupplungsscheiben (Kork/Stahl):
  • Motorlager:
    • Kurbelwelle kuluseitig: 20x52x12, z.B. NSK B20-160J1C3 / SKF BB1-3055.B / NTN SCO4A47-CS29PXI
    • Kurbelwelle limaseitig: 20x52x12, z.B. NSK B20-160J1C3 / SKF BB1-3055.B / NTN SCO4A47-CS29PXI
    • Kupplung Lagernadeln:
    • Nebenwelle:
    • Nebenwelle Nadellager: 19 Nadeln 2,5×7,8
    • Hauptwelle:
  • Wellendichtringe:
    • Kurbelwelle kuluseitig: 18-35-8, ab 1952 20-40-6
    • Kurbelwelle limaseitig: 18-35-8, ab 1952 20-40-6
    • Hauptwelle radseitig: 27-42-10/7
  • Vergaser: Dell'Orto TA 17 B
  • Bedüsung original:
    • Hauptdüse:
    • Nebendüse:
    • Leerlaufdüse:
    • Mischrohr:
    • Luftkorrekturdüse:
  • Zündung: Schwungmagnetzündung
  • Vorzündung: 32° +/-1° vor OT
  • Kontaktabstand: 0,4 mm
  • Zündkerze: NGK B7HS / Bosch W5AC

Fahrwerk[Bearbeiten]

  • Felgen:
  • Reifengröße: 3,50" x 8" (oder Ø 385 mm)
  • Reifendruck vorne (solo / zu zweit): bar / bar
  • Reifendruck hinten (solo / zu zweit): bar / bar
  • Schwingenlager: 10x14x10 (Nadelhülse, 2x), z.B. SKF HK 1010
  • Radlager bremstrommelseitig:
  • Radlager schwingenseitig:
  • Lenklager unten: 22 Kugeln 6,35 mm
  • Lenklager oben: 35 Kugeln 3,175 mm
  • Bremsen: Trommelbremsen, vorne Ø 124 mm (Bremsbacken 17 mm), hinten Ø 126 mm (Bremsbacken 22 mm)

Elektrik[Bearbeiten]

  • Scheinwerfer: 6V 25W
  • Rücklicht: 6V 5W
  • Hupe: 6V 25W

Schmierstoffe[Bearbeiten]

  • Dämpfer hinten: Univis 54 (zeitgenössische Angabe!)
  • Getriebeöl: Esso Gear Oil 90 (zeitgenössische Angabe!)
  • Motoröl und Mischungsverhältnis: Essolube 30 (zeitgenössische Angabe!) 50 ml auf 1 Liter Benzin = 1:20 (5%)


Karosserie[Bearbeiten]

  • Position Rahmennummer: am oberen Rand der Vergaseröffnung
  • Schriftzüge und Embleme:
  • Sitzbank / Sattel:


Galvanische Verfahren[Bearbeiten]

  • verchromt: Lenker, Bremspedal Hinterradbremse, Rahmen vorderer Scheinwerfer, Sattelfedern, Deckel des Lichtschalters, Vespa-Schriftzug, Zierring Scheinwerfer
  • phosphatiert: Stoßdämpfer hinten, Federn der Hinterradfederung, sowie die entsprechenden Befestigungen und Schrauben
  • matt vernickelt: Feder Vorderradaufhängung, Ständer und Ständerfeder, äußere Bolzen einschl. der Felgen- und Radmuttern
  • vernickelt: Schild vordere Federung (?)


Sonstiges / Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Im Lauf der Baureihe wird erstmalig die Nachrüstmöglichkeit eines Tachometers angeboten. Hierfür muss die Verschlussschraube an der Schwinge herausgenommen und Tachoschnecke sowie Tachowelle im Lenkrohr geführt verbaut werden. Für die Anordnung des Tachos am Lenker gibt es entsprechende Lenkerklemmungen (auch von Zubehörherstellern)
  • Die Modelle V30T - V33T haben an der Vorderradschwinge nun Feder und einen hydraulischen Stoßdämpfer
  • Bei den ersten Modellen der Baureihe wurde die Lenkernabe am Lenkrohr noch mit einem Keil befestigt. Da der Lenker so kaum zu zentrieren war, wurde dieser durch eine Klemmschraube M10 mit Mutter und Unterlegscheibe ersetzt.


Unterschiede zu Nachbarmodellen[Bearbeiten]

  • blabla
  • blabla
  • blabla


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Vespa Tecnica Band 1


Weblinks[Bearbeiten]