Vespa 150 Sprint Veloce (VLB1T)

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baujahre und Fahrgestellnummern[Bearbeiten]

1969

Fahrgestellnummern: VLB1T *0150001 - *0154384
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 4.384


1970

Fahrgestellnummern: VLB1T *0154385 - *0159754
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 5.370


1971

Fahrgestellnummern: VLB1T *0159755 - *0164041
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 4.287


1972

Fahrgestellnummern: VLB1T *0164042 - *0169331
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 5.290


1973

Fahrgestellnummern: VLB1T *169332 - *0173345
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 4.014


1974

Fahrgestellnummern: VLB1T *0173346 - *0213336
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 39.990


1975

Fahrgestellnummern: VLB1T *0213337 - *0248469
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 35.133
ab *1150751 wird die Anfangsziffer 0 bei der Fahrgestellnummer durch eine 1 ersetzt


1976

Fahrgestellnummern: VLB1T *0248470 - *0294169
Motornummer: VLB1M
Stückzahl: 45.700


Stückzahl insgesamt: 144.168


Farben[Bearbeiten]

Farben (cod.MaxMayer): ab 1969: (Grigio)* Argento metallizzato (Silber-Metallic) 1.268.0103, ab 1970: Blu (Blau) 1.2898.7230, ab 1971: Chiaro di luna metallizzato (Mondweiß-Metallic) 2.268.0108, ab 1972: Rosso (Rot) 1.298.5847, ab 1973: Verde Ascot (Ascot-Grün) 1.298.6307, ab 1975: Verde vallombrosa (Vallombrosa-Grün), 1.298.6590, ab 1976: Blu marine (Marineblau) 1.298.7275, Grigio polaris (Polaris-Grau) 1.268.8200

Lüfterradabdeckung, Felgen, Bremstrommeln, Lenkrohr und Radnabe vorne Alluminio (Aluminium) 1.268.0983

Korrosionsschutz (cod. MaxMayer): Grigio (Grau) 8012M


Fahrzeugdaten[Bearbeiten]

Allgemeine Abmessungen[Bearbeiten]

  • Radstand: 1200 mm
  • Gesamtlänge: 1770 mm
  • max. Breite: 670 mm, mit Lenkerblinkern 795 mm
  • max. Höhe: 1045 mm
  • Sattelhöhe: mm
  • min. Bodenfreiheit am Trittbrett: 220 mm
  • Wendekreis: 1,40 m

Leistung[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit: 97 km/h
  • Leistung: 8,0 PS bei 5000 U/min
  • max. Drehzahl:
  • max. Steigfähigkeit: 36 %

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 7,7 Liter, davon ca. 1,4 Liter Reserve
  • Durchschnitt auf 100 km: 2,1 Liter
  • Reichweite: km

Gewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht: 89 kg

Motor[Bearbeiten]

  • 2-Takt-Drehschiebermotor
  • Motornummer: VLB1M
  • Position Motornummer: an der Motortraverse auf Höhe des Auspuffrohrs
  • Anzahl Zylinder: 1
  • Hubraum: 145,45 cm³
  • Bohrung: 57 mm
  • Kolbenhub: 57 mm
  • Überströmer: 3
  • Verdichtungsverhältnis: 7,7:1
  • Getriebe: 4-Gang
  • Übersetzungsverhältnis
    • 1. Gang 12:57 Z (1:14,47)
    • 2. Gang 16:54 Z (1:10,28)
    • 3. Gang 20:48 Z (1:7,31)
    • 4. Gang 25:44 Z (1:5,36)
  • Primärübersetzung: 22:67 Z (3,045)
  • Anzahl Kupplungsscheiben (Kork/Stahl):
  • Motorlager:
    • Kurbelwelle kuluseitig: 25x62x12, z.B. SKF 613912 / FAG 98305 / PFI 98305/C3 (11 Kugeln)
    • Kurbelwelle limaseitig: VLB "früh" 25x62x12, z.B. SKF 613912 / FAG 98305 / PFI 98305/C3 (11 Kugeln); VLB "spät" 25x38x15, z.B. SKF NBI 253815 / FAG 10-4392B
    • Kupplung Lagernadeln:
    • Nebenwelle: 12x40x10, z.B. SKF 613963 C3
    • Nebenwelle Nadellager: 21 Nadeln 2,0×11,8 mm
    • Hauptwelle schaltrastenseitig:
    • Hauptwelle radseitig: 20x47x14 mm, z.B. SKF 6204
  • Wellendichtringe:
    • Kurbelwelle kuluseitig: VLB "früh" 20-62-6.5; VLB "spät" 31-62-5.8
    • Kurbelwelle limaseitig: VLB "früh" 20-40/60-7; VLB "spät" 24-35-6
    • Hauptwelle radseitig: VLB "früh" 27-37-7; VLB "spät" 27-47-6
  • Vergaser: Dell’Orto SI 20.20 C
  • Bedüsung original:
    • Hauptdüse: 102
    • Nebendüse: 48
    • Leerlaufdüse:
    • Mischrohr: BE3
    • Luftkorrekturdüse: 160
  • Zündung: 6V
  • Vorzündung: 22° vor OT
  • Kontaktabstand:
  • Zündkerze: NGK B7HS / Bosch W5AC

Fahrwerk[Bearbeiten]

  • Felgen: 2,10" x 10"
  • Reifengröße: 3.50" x 10"
  • Reifendruck vorne (solo / zu zweit): 1,2 bar / 1,2 bar
  • Reifendruck hinten (solo / zu zweit): 1,75 bar / 2,5 bar
  • Schwingenlager:
  • Radlager bremstrommelseitig:
  • Radlager schwingenseitig:
  • Lenkrohrlager unten:
  • Lenkrohrlager oben:
  • Bremsen: z.B. Trommelbremsen, vorne Ø ### mm, hinten Ø ### mm

Elektrik[Bearbeiten]

  • Batterie: 6V
  • Elektrostarter:
  • Scheinwerfer: 6V 25/25W
  • Stadtlicht: 6V 5W
  • Tachobeleuchtung: 6V 0,6W
  • Blinker:
  • Rücklicht: 6V 5W
  • Bremslicht: 6V 10W
  • Hupe:

Schmierstoffe[Bearbeiten]

  • Dämpfer vorne:
  • Dämpfer hinten:
  • Getriebeöl:
  • Motoröl und Mischungsverhältnis:


Karosserie[Bearbeiten]

  • Position Rahmennummer: am Rahmenrand unter linker Seitenbacke eingeschlagen; bei den deutschen Modellen hinten rechts (motorseitig) unter der Backe
  • Schriftzüge und Embleme:
    • zweizeiliger Relief-Schriftzug "Vespa Sprint" aus verchromtem Aluminium am Beinschild
    • am Heck oberhalb des Rücklichts befindet sich der Schriftzug "Sprint Veloce" aus dem gleichen Material
    • im Laufe des Produktionszeitraumes ändern sich die vorderen und hinteren Schriftzüge
  • Sitzbank / Sattel:
  • Trittleisten: 3/Gummimatte/3


Sonstiges / Besonderheiten[Bearbeiten]

  • Lenker mit grüner Kontrollleuchte, muschelförmiger Tacho mit weißem Tachoblatt und Skala bis 120 km/h, zwischen Tacho und Kontrollleuchte sechseckiges Piaggio-Emblem, Bei Produktionsbeginn Griffe hellgrau mit mittig eingeprägtem Emblem, später schwarze Griffe, schwarzes Tachoblatt und schwarze Backengummis
  • Maße der Lenkerinnenrohre (deutsche Sprint Veloce Bj. `77):
    • aussen 20,5 mm
    • innen 18,0 mm
    • Länge 318 mm
  • Backe auf Motorseite abnehmbar, nicht abschließbar; linke Backe (Batterieseite) umständlich verschraubt, da Verschraubung nur mit einem kleinen Maulschlüssel oder Knarre im Batteriefach zugänglich...
  • deutsche Sprint Veloce hat Zündschloss im Blinkerschalter, Lenkerendenblinker und Batterie
  • Sprint Veloce ab Motornummer *294260 großer Konus, der leicht am Limalager (Nadellager) und am kleinen Wedi wie bei der PX erkennbar ist. Alle Modelle mit grossem Konus hatten auch immer drei Überströmer
  • bei der Sprint Veloce hat es 3 Überströmer auch bei Motoren mit kleinem KW Konus gegeben


Unterschiede zu Vespa 150 Sprint[Bearbeiten]

  • großes Plastikrücklicht mit Deckel in Fahrzeugfarbe wie bei Rally
  • keine seitlichen Zierleisten an Backen und Kotflügel
  • Lenkerkopf mit rundem Scheinwerfer und kleinerem Muscheltacho wie bei Rally und Primavera
  • höhere Motorleistung durch drei Überströmer statt zwei wie bei der Sprint
  • ab 1976 Nadellager á la PX auf Lima-Seite


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Vespa Tecnica Band 2

diverse Topics im German Scooter Forum


Weblinks[Bearbeiten]