Schaltzug wechseln

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seilzüge.jpg

Einleitung[Bearbeiten]

Es ist mal wieder passiert: man fährt eine gemütliche Runde und plötzlich kann man keinen Gang mehr wechseln. Das Schaltrohr lässt sich lose hin und her drehen.
Hier eine kleine Anleitung ,die für die Smallframes geschrieben wurde. Jedoch können diese Schritte bei einer Largeframe benutzt werden,wobei einiges bestimmt anders aussieht. Das Grundprinzip ist allerdings gleich.
Lass Dir keine Angst machen, das klingt in so viele Worte gekleidet komplizierter, als es eigentlich ist.

Was du brauchst[Bearbeiten]

  • Schaltseil mit kleinem Tonnennippel
  • Schraubendreher
  • Schraubenschlüssel
  • evtl. Spitzzange um Tonnennippel herauszunehmen
  • Seitenschneider oder Dremel mit Flexscheibe zum Abschneiden des Seils
  • 2T- oder Nähmaschinenöl
  • Schmierfett
  • evtl. Klebeband

Anleitung[Bearbeiten]

Scheinwerfer ausbauen[Bearbeiten]

Die Sechskantschraube der Verklammerung des Scheinwerfers auf der Unterseite des Lenkers lockern, dann Scheinwerfer erst unten nach außen ziehen. Der Scheinwerfer ist oben in kleinen Nuten eingesetzt. Anschließend nach unten aus den Nuten herausziehen und hängen lassen.

Tacho ausbauen[Bearbeiten]

Es empfiehlt sich den Tacho auszubauen, da man so Platz zum Arbeiten gewinnt. Zunächst wird die Tachowelle am Rad gelöst (Sechskantschraube/Plättchen mit Gabelschlüssel lockern, aber nicht ganz rausschrauben), dann die Welle herausgezogen. Auf der Unterseite des Lenkers die Schlitz- oder Kreuzschlitzschraube des Tachohalters lösen und durch hochschieben der Welle von unten den Tacho aus dem Lenker hochschieben, bis er aus dem Weg ist.

Schaltrastenabdeckung am Motor abschrauben[Bearbeiten]

Um besser an die Schaltrastenabdeckung heranzukommen kann man den Roller auf die linke Seite legen. Die Abdeckung ist leicht zu identifizieren, da die Schaltseile darunter laufen.

Gerissenes Schaltseil herausziehen[Bearbeiten]

Den Schraubnippel am gerissenen Zug losmachen und abziehen. Wenn das Seil am hinteren Ende aufgespleißt ist, glatt abschneiden. Dann das gerissene Schaltseil vom Lenker aus herausziehen. Ist das Schaltseil im Lenker gerissen ist, muss das Stück Seil mit dem Tonnennippel aus der Zugaufnahme entfernt werden. Beim herausziehen darauf achten, dass die Außenhülle des Schaltseils nicht aus dem Führungsblech in den Rahmen rutscht. Falls das passiert, von hinten wieder hochschieben.

Neues Schaltseil durchfädeln[Bearbeiten]

Zuerst den Tonnennippel in die Zugaufnahme einhängen und dann erst das Seil vom Lenker her durch die Hülle schieben. Neues Seil mit 2T- oder Nähmaschinenöl ölen (nicht nötig bei Teflonhüllen). Unten bleibt das Seil oft an der Einstellschraube hängen. Um das Problem zu beheben die Außenhülle dort aushängen und nachdem das Seil durch die Einstellschraube gefädelt ist, wieder einhängen.

Schaltseil spannen und einstellen[Bearbeiten]

Schaltwippe am Motor und Schaltgriff am Lenker in die Leerlaufposition bringen, Einstellschraube für die Zugspannung ganz hineindrehen. Den Schaltgriff entweder durch einen Helfer oder mit Klebeband in der Leerlaufposition fixieren und das Schaltseil spannen. Den Schraubnippel bis zur Führung in der Schaltwippe schieben und festschrauben. An der Einstellschraube kann man dann die Zugspannung wenn nötig erhöhen. Das Seil 3-4 cm hinter dem Schraubnippel abschneiden. Um ein aufspleißen des abgeschnittenen Endes zu verhindern können die Drähte verlötet werden.

Schaltrastenabdeckung wieder montieren[Bearbeiten]

Passstift, der Schaltwippe und -gabel verbindet auf festen Sitz kontrollieren. Tonnennippel am Schaltzug im Lenker und Schraubnippel motorseitig abschmieren. Schaltrastenabdeckung montieren.

Tacho und Scheinwerfer montieren[Bearbeiten]

Tacho wieder in den Lenker schieben, die Tachowelle unten wieder einführen während man am Vorderrad dreht. Dann das Plättchen wieder festschrauben und den Tachohalter mit der Schraube von unten am Lenker festziehen. Scheinwerfer zuerst oben in die Nuten einsetzen, dann unten in die Haltelasche und mit der Sechskantschraube festziehen.

Wo kommt welcher Zug hin?[Bearbeiten]

Anbei ein Bild, welches die Einbauorte der einzelnen Schaltzüge verdeutlicht.

Schaltzüge Einbau.jpg

Tipps[Bearbeiten]

  • Vor dem Kürzen der Züge empfiehlt es sich, das Zugende mithilfe von Lötzinn zu verstärken. Ende erhitzen und Lötzinn in den Zug laufen lassen. Darauf achten, dass die Stelle fett-und ölfrei ist. Diese Methode schützt den Zug vor ausfransen und trägt zu einer längeren Lebensdauer bei.
  • Eine Runde ohne Fett an der Schaltraste und ohne Schaltrastenabdeckung fahren, da sich die Züge manchmal weiten. Dies merkt man daran, dass die Schaltung zunehmend schwammiger wird. In diesem Fall den Zug mit der Einstellschraube spannen, oder, falls notwendig, den Nippel versetzen. Ist der Zug korrekt eingestellt, abschmieren und Abdeckung montieren.
  • Unbedingt darauf achten, dass die Züge bei den Smallframes nicht zu extrem zu spannen. Dadurch wird die Schaltung nicht knackiger, sondern schwergängiger und man zerstört den Sitz der Schaltwelle.
  • Bei Verwendung von PTFE (Teflon)-Zughüllen darauf achten, dass diese nur mit säurefreiem Öl (z.B. Hanseline Nähmaschinenöl) geschmiert werden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Bowdenzuglängen Vespa Smallframe

Bowdenzuglängen Vespa Largeframe

Bowdenzuglängen Lambretta

Züge wechseln

Quellen[Bearbeiten]

Anleitung mit freundlicher Freigabe von thisnotes4u aus dem German Scooter Forum.
Bild mit freundlicher Freigabe von Motorhead aus dem German Scooter Forum.