Getriebeübersetzung herausfinden ohne Öffnen des Motors

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um die Übersetzung im Motorinneren herauszufinden muss man in der Regel mindestens das Kupplungsgehäuse öffnen, um die Anzahl der Zähne des Primärs zählen zu können.

Es gibt jedoch für die Schraubfaulen einen einfache Methode, die Getriebeübersetzung relativ genau auszurechnen, ohne den Motor zu öffnen:


1. Zündkerze rausdrehen

2. Rollerheck leicht anheben und abstützen, so dass das Hinterrad frei drehen kann.

3. Großen Gang einlegen

4. Am Polrad so lange drehen, bis das Hinterrad genau eine Umdrehung (360°) gemacht hat.

5. Anzahl der Polradumdrehungen notieren. Das Ergebnis ist die Gesamtübersetzung im großen Gang.


Beispiel: Auf eine Umdrehung am Hinterrad ergeben sich knapp 8 Umdrehungen des Polrades. Damit ist mit ziemlicher Sicherheit bei einer Dreigangfuffi ein 3,72er Primär am Start.


Rechengang: 7,95 (=Gesamtübersetzung) / 47:22 (Übersetzung 3.Gang) = 3,72 (=Primärübersetzung)


Das war´s auch schon...

Die letzten Feinheiten, ob es nun z.B. eine 2,54er oder 2,56er Primär ist, sind damit allerdings nicht zu bekommen.