Zylinder Vespa DR 177

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Graugußzylinder

Bohrung 63,0 mm, Hubraum bei 57mm Hub knapp über 177cm³, bei 60mm Hub knapp über 187cm³ Auslaß mit zusätzlichen Nebenauslässen

Das Kanallayout stammt aus den 70er Jahren und die Kanäle sind recht klein, entsprechen aber denen des 177er Pinasco-Zylinders. Bis auf das verwendete Material (D.R. Grauguß/Pinasco Aluminiumguß mit Nicasil-Bechichtung), die Nebenauslässe und geringfügig andere Steuerzeiten sind also beide Zylinder glaich 2x2,0mm dicke Guß-Kolbenringe, die leicht brechen, also Vorsicht beim Einbau.

Steuerzeiten gemessen 155° Auslaß, 115° Überströmer, 20° Vorauslaß --> SEHR kurz. Kolbenrückstand mit 57mm-Kurbelwelle 0,7mm, Quetschspalte im Kopf 2,0mm, insgesamt also 2,7mm --> SEHR niedrige Verdichtung.

Einfache Tuningmöglichkeiten auf die Schnelle:

Tausch des D.R.-Zylinderkopfes gegen einen höher verdichtenden Polini-Kopf Hauptauslaßbearbeitung jeweils um 2mm nach rechts und links (Auslaßbreite gemessen 36,70mm,nach Verbreiterung dann ca. 40,70mm Sehnenbreite) Höherlegung des Zylinders um 1,0mm zur Verlängerung der Überströmzeit von 115° auf ca. 120,5° in Verbindung mit höherfräsen des Auslasses um 2,5mm zur Verlängerung der Auslaßzeit von 155° auf 170°, somit erhält man dann folgende Steuerzeiten unterm Strich: 170° Auslaß, 120,5° Überströmer, 24,75° Vorauslaß - kommt damit (und der höheren Verdichtung) immer noch gut aus dem Keller.

Wer den Zylinder nicht höherlegen will, kann auch nur den Auslaß bearbeiten (2,3mm höher und je 2,0 mm nach links und rechts), damit kommt man dann auf 165°/115°/25° - geht auch, dazu dann noch den Polinikopf, dass sollte SEHR gut laufen mit viel Druck aus dem Keller.

Eine weitere wichrige Bearbeitung: öffnen der Überströmereintrittsflächen am Zylinderfuß auf das Niveau des 177er Polinizylinders. Dazu einfach eine Polini-Fußdichtung auf die D.R.-Fußdichtfläche legen, mit einer Reißnadel anreißen und dann öffnen sowie strömungsgünstig bearbeiten. Diese Maßnahme bewirkt insgesamt mehr Dampf/Durchzug im mittleren Drehzalbereich und einfach ein "runderes" Ansprechverhalten.

Als Vergaser sollte man einen 24er SI-Vergaser nehmen. Des Weiteren wäre ein leichters Lüfterrad zu empfehlen. Als Auspuff bietet sich natürlich der SIP Road oder auch ein PM Evo oder ein RZ Righthand an. Man sollte nur auf die Verwendung eher hoch drehender Auspuffanlagen verzichten. Dafür sind weder die Kolbenringe ausgelegt, noch geben das die Zeitquerschnitte der Kanäle des 177er D.R. her.