Pinasco-Ritzel

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Ritzel mit 16 Zähnen ist für die Modelle mit dem 69:15-Primär, ab ca. Baujahr 1979, gedacht. Bringt also nur was bei den letztgebauten V50 und ihren Nachfolgern (=PK 50). Damit es bei gleichem Modul anstelle des 15-zähnigen Originalritzels verwendet werden kann (das originale 16-zähnige Ritzel passt nicht zum großen 69er Kupplungszahnrad!), haben es die "Techniker" von Pinasco am Kopf und an den Flanken "passend" gemacht. Daher die ungewöhnlichen Zahnformen dieses "Monsters des Maschinenbaus".


Montageanleitung:

  • Auspuff ab
  • Hinterrad ab
  • Bremstrommel ab
  • Kupplungsdeckel ab


Dann wird die Primärübersetzung sichtbar. Das kleine Ritzel ist das zu tauschende, befestigt ist es mit einem Sicherungsscheibe und einer 19er Mutter. Ein Schraubenzieher der zwischen Primär- und Sekundärzahnkranz eingeklemmt wird erleichtert die Demontage. Vorsicht auf den kleinen Führungskeil beim Abziehen des Ritzels. Pinasco-Ritzel montieren und in umgekehrter Reihenfolge mit neuer Sicherungsscheibe wieder zusammenbauen.


Der Vorteil dieser minimalen Änderung der Übersetzung liegt darin, dass man den Motor nicht spalten muss!