PX Lusso Lenkradschloss

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1983 brachte Piaggio die Vespa PX Arcobaleno (in Italien) und Lusso (International) auf den Markt. Neben einem Facelift wurde auch technisch nachgearbeitet. So wurde auch das getrennte Zünschloss und Lenkerschloss der bisherigen PX Modelle nun kombiniert. Seither gib es nur noch ein Schloss für Zündung und Lenker das sich unterhalb des Lenkers auf der rechten Seite des Lenkrohrs befindet. Dieses Schloss wurde auch in der Vespa PK verbaut.

Zünd-/Lenkerschloss[Bearbeiten]

Einzelteile[Bearbeiten]

Von der Handschuhfachseite zur Kaskade hin

  1. Schließzylinder
  2. On-Off-Lock Buchse
  3. Blattfeder
  4. Ziergummi
  5. Schließbolzen
  6. Zündschalter (Kunstoffkappe mit Kabel). Es gibt 2 Varianten (4 Kabel für E-Starter mit Batterie; 2 Kabel ohne Batterie)
  7. Maden-/Wurmschraube

Aufbau[Bearbeiten]

Durch den Rahmen führt ein Rohr zur Lenksäule. In diesem Rohr sitzt die On-Off-Lock Buchse. Die On-Off-Lock Buchse wird durch eine Blattfeder und eine Einkerbung zum Beinschild hin in Position gehalten. In der On-Off-Lock Buchse sitzt der Schließzylinder, der unter der Kaskade leicht aus dem Rohr herausragt. Innerhalb des Schließzylinders sorgen Plättchen die auf Federn gelagert sind für verschiedene Positionen in Relation zum Bart des Schlüssels. Nur wenn der Bart des Schlüssels zur Öffnung der Plättchen passt liegen alle Plättchen auf einer Höhe und das Schloss lässt sich drehen. Das letzte Plättchen (Sperrplatte) wird vom Schlüssel nicht berührt. Es ist ebenfalls federnd gelagert ragt im Normalzustand aus dem Schloss heraus und greift am Ende des Rohrs hinter eine Trennwand (es sperrt ab). So bleiben Schließzylinder und On-Off-Lock Buchse im Rohr und fallen nicht heraus. Am Ende des Rohres ist der Schließbolzen (ein Adapter) angebracht. Er überträgt die Drehung des Zylinders und hat selbst eine Aussparung die in die Lenksäule greift. Bei Verschluss verhindert der Schließbolzen die Drehung der Lenksäule (Lenkerschloss). Ist der Schlüssel auf Zündung gedreht, hat der Schließbolzen eine Aussparung und gibt die Lenksäule zur Drehung frei.

Aufbau des Schließzylinders[Bearbeiten]

Der Schließzylinder hat seitlich Schlitze und Löcher. In den Schlitzen stecken Plättchen die in der Mitte eine Öffnung haben. In den Löchern befinden sich kleine Sprungfedern um die Plätchen in Position zu halten. Die Öffnungen der Plättchen sind verschieden hoch, so das der Bart des Schlüssels diesen Höhenunterschied ausgleicht. Passen Bart und Plättchen aufeinander schaut keines der Plättchen aus dem Schließzylinder heraus. Ist der Schlüssel falsch und die Höhendiffernz der Öffnungen in den Plättchen passt nicht zum Bart, stehen die Plättchen seitlich aus dem Schließzylinder heraus und blockieren das verdrehen.

Montage[Bearbeiten]

Demontage[Bearbeiten]

Merke: es gibt bei der Lusso/Arcobaleno und PK keinen Grund das Schloss aufzubohren, so wie es oft notwendig war bei den alten PX Modellen. Das aufbohren kann sogar zu erheblichen Schaden führen, wenn im Führungsrohr die Trennwand aufgebohrt wird und somit das Sperrplättchen nicht mehr greift (großer Reparaturaufwand).
Das schwarze Gummi rund um die On-Off-Lock Buchse spielt keinerlei Rolle und kann außer Acht gelassen werden.

  1. Kaskade abnehmen
  2. Maden-/Wurmschraube im Führungsrohr unterhalb des Zündschalter (Kunststoffkappe mit Kabel) lösen
  3. Zündschalter (Kunststoffkappe mit Kabel) abnehmen
  4. Schließbolzen abziehen (ggf. Lenkstange ziehen)
  5. mit Draht, oder kleinem Inbusschlüssel die Sperrplatte in den Schließzylinder drücken
  6. den Schlüssel im Schließzylinder drehen und kräftig ziehen
  7. der Schließzylinder und die On-Off-Lock Buchse lassen sich auf der Handschuhfachseite aus dem Führungsrohr ziehen
  8. die Blattfeder, die oben auf der On-Off-Lock Buchse liegt nicht verlieren

Montage[Bearbeiten]

  1. Innenseite der On-Off-Lock Buchse fetten
  2. Schließzylinder mit gestecktem Schlüssel in die On-Off-Lock Buchse stecken
  3. On-Off-Lock Buchse so drehen, das die Off-Position oben liegt.
  4. Blattfeder auf die On-Off-Lock Buchse legen
  5. On-Off-Lock Buchse in das Führungsrohr stecken. Rechts an der Ein Zahn an der On-Off-Lock Buchse ist ein Zahn der in das Führungsrohr greift. Schloss weiter drücken bis das Sperrplättchen hinter der Durchführung des Führungsrohrs, auf der Seite der Kaskade, sichtbar einrastet. Das Schloss sitzt nun fest.
  6. auf der Seite auf der die Kaskade sitzt, Fett auftragen und den Schließbolzen aufsetzen (es gibt nur eine korrekte Position).
  7. Zündschalter aufsetzen (es gibt nur eine korrekte Position)
  8. die Maden-/Wurmschraube zu Befestigung des Zündschalters eindrehen