Kurbelwelle wuchten

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt momente in denen man seine Kurbelwelle wuchten sollte. Z.B. nachdem man, zwecks Verminderung des Blow off's oder durch umarbeiten in eine Lippenwelle, seine Kurbelwelle bearbeitet hat.

Wir gehen wie folgt vor:

A - Wiegen der Translatorischen (Hin- und herbewegenden)-Teile:

 1. Wir wiegen den Kolben, samt Sicherungsringen, Kolbenringen und Kolbenbolzen.
 (Beispiel: 500g)
 2. Wir wiegen den Pleuelkopf. (Kurbelwelle auf einen Klotz legen und das Pleuelauge auf die
 Waage legen. Nun drehen wir die Kurbelwelle so hin, das das Pleuel genau Waagerecht liegt um
 Meßfehler auszuschließen und lesen den Wert ab.)
 (Beispiel: 150g)
 3. Rechnet man nun die Massen zusammen erhält man das Gesamtgewicht der translatorischen
 Massen.
 (Beispiel: 500g + 150g = 650g)

B - Ermitteln der Wuchtmasse:

 1. Die Kurbelwelle wird auf die Abrolleinrichtung gelegt und pendelt aus.
 2. Jetzt kommt der frickelige Teil: Das Ausbalancieren! Also ganz einfach: Wir besorgen uns
 ein paar Muttern und U-Scheiben und befestigen so viel Gewicht an dem Pleuelauge das die
 Kurbelwelle in jeder Position stehen bleibt und nicht mehr in eine bestimmte Position auspendelt.
 Wenn dies der Fall ist, ist die Welle ausgewuchtet! Jetzt alles an drangehängten Gewichten wiegen.
 (Muttern und U-Scheiben und auch den Draht mit dem das ganze befestigt war!) (Beispiel: 50g)

C - Ermitteln des Wuchtgrades:

 1. Wir rechnen jetzt mal unser Wuchtgewicht und das Gewicht des Pleuelauges zusammen.
 (Beispiel: 50g + 150g = 200g)
 2. Den translatorischen Massen von 650g stehen jetzt also 200g gegenüber. Das sind in %:
 Translatorische massen/100= Ergebnis A ; Gewicht von Punkt C-1/Ergebnis A=Wuchtgrad in %
 (Beispiel: 650/100=6,5 ; 200/6,5= 30,77%)

Fazit: Die Kurbelwelle ist zu gut 30% Ausgewuchtet. Normale Vespisti wuchten so zwischen 60% und 75%, bin mir aber auch nicht 100%ig sicher! Lieber nochmal im Germanscooterforum nachfragen!

D - Wuchten der Welle:

 So nun wissen wir das wir mehr Gewicht an die Pleuelseite anbringen müssen, oder besser auf der
 gegenüber liegenden Seite etwas Material abtragen müssen.

Viel Spaß beim Wuchten!

--Green Bastard 21:09, 10. Jul 2006 (CEST)