German Scooter Forum

Aus Vespa Lambretta Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der folgende Text wurde aus dem Eintrag im marjorie-wiki ins German Scooter Wiki kopiert. Mindestens die Basis dieses Artikels stand bis 2009 auch in der deutschen Wikipedia. --Thisnotes4u 12:29, 15. Jul. 2010 (UTC)

Das "German Scooter Forum" (auch GSF genannt) ist ein im deutschsprachigen Raum angesiedeltes Webforum für Liebhaber klassischer Motorroller wie zum Beispiel Vespa oder Lambretta. Die Plattform besteht maßgeblich aus Inhalten der einzelnen Mitglieder (User Generated Content). Es ist das älteste und weltweit größte Webforum seiner Art, weswegen bereits in verschiedensten Medien darüber berichtet wurde (siehe Medienecho). Weiterhin wird es als Sprachrohr der Scooterist Szene angesehen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Wurzeln: Gästebücher in den späten 90ern[Bearbeiten]

Die Ursprünge des GSF liegen in den damals weit verbreiteten Gästebüchern auf den Websites der einzelnen Rollerclubs. Schon damals hat man hier Termine oder Informationen ausgetauscht. Mit steigender Nutzung des Internets war jedoch die sequentielle Natur dieser Gästebücher mehr und mehr überfordert, da die besprochenen Themen nicht thematisch zusammengefasst und übersichtlich gegliedert waren.

Neue Technik: Webforum[Bearbeiten]

Das GSF, damals noch ohne eigenen Namen, enstand im Dezember 2000 im Form eines Forums als Ersatz für das bisher vorhandene Gästebuch auf der Website des Motorroller-Clubs "Low Rider Scooter Club". Da sich jedoch anfänglich die Besucheranzahl in Grenzen hielt, wurde die Idee entwickelt, dieses Forum auch anderen Motorroller-Clubs zum Einbau auf deren Website anzubieten. Innerhalb kurzer Zeit war das Forum nun über einige Club-Websites zu erreichen, was die Reichweite und die Besucherzahlen für damalige Verhältnisse enorm ansteigen ließ.

Die Geburt des GSF: Registrierung der Domain www.germanscooterforum.de[Bearbeiten]

Im Dezember 2002 war das Forum inzwischen derart gewachsen, dass es nicht nur eine nette Dreingabe zu den Websites der einzelnen Motorroller-Clubs darstellte. Im Gegenteil, mittlerweile war es den meisten Besuchern lästig, nicht direkt in das Forum einsteigen zu können, weil man es noch immer nur über die Club-Websites aufrufen konnte. Aus diesem Grund wurde die Domain germanscooterforum.de reserviert. Der Name enstand aus der Tatsache, dass es bereits damals deutschlandweit besucht wurde und schon längst kein regional auftretendes Phänomen mehr war. Das German Scooter Forum war entstanden.

Aktuelle Entwicklung des GSF und kommerzieller Hintergrund[Bearbeiten]

Seit Juli 2008 ist das GSF eine kommerzielle Website, die sich durch die Anzeige von Werbebannern finanziert. Die Teilnahme am Forum ist wie gehabt völlig kostenfrei und erfordert für den Lesezugang keinerlei Regsitrierung.

Inhalte[Bearbeiten]

Das GSF ist im Laufe der Zeit enorm gewachsen. Gab es anfangs nur wenige Themenbereiche, so existiert heute im GSF eine differenzierte Struktur, um gesuchte Informationen leichter finden zu können.

Technik Forum[Bearbeiten]

Hier gibt es verschiedene Bereiche für die verschiedenen Rollerhersteller bzw. -typen, wie zum Beispiel Vespa, Lambretta oder Heinkel. Für herstellerunabhängige Themen existiert ein Projektbereich, in dem neue Produkte gemeinschaftlich entwickelt und gestetet werden. Beispiele hierfür sind die GSF Gepäckbox oder das GSF Repkit.

Marktplatz Forum[Bearbeiten]

Der Marktplatz wurde als Alternative zu den anfangs noch verbreiteten Kleinanzeigen in den einschlägigen Rollerzeitschriften etabliert. Mittlerweile ist der Marktplatz stark angewachsen und bietet ebenfalls verschiedene Bereiche für die verschiedenen Rollerhersteller. Für kommerzielle Anbieter wurde ein eigener Bereich eingerichtet, in dem für GSF Mitglieder rabattierte Artikel angeboten werden. Als Ergänzung für unerfahrene Vespa-Fahrer oder solche, die es noch werden wollen, wurde Ende 2008 eine Kaufberatung eingeführt.

Musik Forum[Bearbeiten]

Da Musik wie Northern Soul, Ska schon immer fester Bestandteil der Motorroller-Szene war, wurde zur Jahresmitte 2002 ein eigener Musikbereich engeführt.

Gemischtes Forum[Bearbeiten]

Hier sind alle Themengebiete untergebracht, die ebenfalls zu den Interessen eines Motorroller Fahrers gehören. Neben Bereichen, die der reinen Unterhaltung dienen gibt es Bereiche zur Präsentation des eigenen Rollers, Wiederauffindung gestohlener Fahrzeuge, Organisation von Mitfahrgelegenheiten und zur Bekanntmachung von Veranstaltungen. Besonders letzterer hatte eine enorme Auswirklung auf die gesamte Motorroller-Szene, da hier im Vorfeld einfach das Interesse an neuen Events überprüft werden kann. Das GSF ermöglichte hierdurch neue Events wie zum Beispiel die Euro Scooter Challenge oder die Deutsche Blechroller Meisterschaft.

Szene[Bearbeiten]

Seit der Jahrtausendwende erfährt die Scooterist Szene einen starken Aufschwung, da sich die Szene über das Internet zunehmend besser organisieren und dadurch neu strukturieren konnte. Das GSF hat diese Entwicklung maßgeblich beeinflusst bzw. ermöglicht.

Kennzahlen[Bearbeiten]

Besucher[Bearbeiten]

Stand August 2009:

  • Unique Users: 270.000 pro Monat
  • Seitenaufrufe: 3.300.000 pro Monat
  • Besucher aus folgenden Ländern:
Deutschland 80%
Österreich  12%
Schweiz      2%
Italien     <1%
UK          <1%
Niederlande <1%
USA         <1%
Frankreich  <1%
Das GSF verzeichnet aus jedem Land der Erde Zugriffe.


Inhalte[Bearbeiten]

Stand August 2009:

  • Mitglieder: 26500, wobei in früheren Jahren regelmäßig inaktive Mitglieder aus der Datenbank gelöscht wurden.
  • Beiträge: 2,3 Millionen

Technik[Bearbeiten]

Das GSF basiert auf dem Invision Power Board, einer Forensoftware vom amerikanischen Hersteller Invision Power Services, Inc.

Betreiber[Bearbeiten]

Michael Betz, wohnhaft in München, betreibt diese Seite als eigenständiges Projekt.

Medienecho[Bearbeiten]

  • 2002 Interview über das GSF mit Michael Betz, welches in einem Bericht des SWF über das Rollertreffen in Wahlwies am Bodensee ausgestrahlt wurde.
  • 2007 Interview über die Geschichte des GSF und dessen Bedeutung für die deutsche Motorrollerszene, welches in einem Dokumentarfilm über die Motorrollerszene zu sehen ist Scooter Film
  • 2009 Der GSF Betreiber als Stellvertreter der deutschen Rollerszene, eingesetzt als Jurymitglied in der Sendung BR3 Südwild. In dieser Sendung wurde ein Vespa Roller an den Macher des besten Roller-Videos vergeben BR on3 Südwild


Weblinks[Bearbeiten]

German Scooter Forum - Das Vespa und Lambretta Forum, offizielle Internetpräsenz