135DR: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Vespa Lambretta Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Kategorie geändert)
Zeile 23: Zeile 23:
  
  
[[Kategorie:Vespa]] [[Kategorie:Tuning]]
+
[[Kategorie:Vespa Largeframe Zylinder]]

Version vom 1. Juli 2007, 10:58 Uhr

Der 135DR (eigentlich 134 ccm) ist ein Tuningzylinder der Firma Diffusione Ricambi aus Bologna/Italien. Der Zylinder gilt als "plug and play"-Zylinder und ist für die in Deutschland vertriebene PX 80 konzipiert. Der Zylinder ist in verschiedenen Varianten erhältlich, wobei sich sich nur darin unterscheiden, daß z.T. ein Gutachten beiliegt, mit welchem die PX 80 durch den vergrößerten Hubraum problemlos als Motorrad angemeldet werden kann:

  • Version des rollershops aus Adelsried mit Gutachten:
Der DR-Schriftzug ist an der untersten Kühlrippe eingraviert.
Änderung der Hauptdüse des originalen SI 20-Vergasers auf eine 102er.
Eine Leistung von 5,4 KW bei 5800 U/Min und eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h wird bescheinigt.
Das Standgeräusch beträgt 89P dB(A) bei 2900 U/Min, das Fahrgeräusch 79E dB(A) im 2. Gang.
  • Version mit Gutachten der Firma Krüger GmbH aus Limburg/Lahn mit Gutachten:
Zusätzlich zum DR-Schriftzug ein eingegossener Krüger-Schriftzug oberhalb des Zylinderfußes.
Änderung der Hauptdüse auf eine 95er.
Die eingetragene Leistung mit 95er-Düse beträgt 7kW bei 6000 U/Min, die Höchstgeschwindigkeit 86 km/h.
Für das Standgeräusch werden 89P dB(A) bei 3000 U/Min, für das Fahrgeräusch im 2. Gang 79 dB(A) eingetragen.
  • Version ohne Gutachten:
Der DR-Schriftzug ist an der untersten Kühlrippe eingraviert.
Zumeist wird eine 104er-Düse beigelegt.
Ansonsten derselbe Zylinder, nur ohne schriftliches Gutachten.

Das Fahrzeug gilt dann nicht mehr als Leichtkraftrad und kommt in Deutschland somit in eine erheblich günstigere Versicherungsklasse. Es werden allerdings Steuern von ca. 15-20 € im Jahr fällig. Für den neuen Hubraum von 134 ccm wird der Motorradführerschein (in D: Klasse A beschränkt/unbeschränkt bzw. Klasse 1/1a alt; in A: Klasse A bzw. Vorstufe A) benötigt.

Der 135DR ist ein ausgesprochen tourentauglicher, aber aufgrund der beiden dicken Kolbenringe (ca. 2 mm), der kleinen Überstromkanäle am Zylinderfuß, den gemäßigten Steuerzeiten (Abhängig von der Charge z.B. Auslass: 155°, Überströme: 115°) und der geringen Verdichtung (Quetschkante von 2,3-2,5 mm), nicht drehzahlorientierter Zylinder. Eine Höchstgeschwindigkeit von echten 80-90 km/h bei einem Verbrauch von 2,5-3,5 l/100km Normalbenzin bzw. 1:50-Gemisch ist für einen unbearbeiteten Zylinder realistisch. Die Versuche einiger GSF-Mitglieder haben gezeigt, daß der Einsatz eines Sportauspuffs ebensowenig zu nennenswerten Leistungssteigerungen führt, wie eine weitergehende Bearbeitung des Zylinders.