Vespa 125 Super (VNC1T)

Aus Vespa Lambretta Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Vespa 125 Super folgt der letzten Baureihe der VNB (VNB6T) und ist die letzte Vespa auf 8"-Rädern. Beide Räder haben nun selbstbelüftende Bremstrommeln aus Guß, die nicht mehr mit Radmuttern auf Bolzen an der Nabe befestigt werden, sondern mit normalen 8 mm Schraubbolzen. Der gegenüber der VNB verkleinerte Kotflügel hat eine neue eckigere Form, wie auch die Seitenbacken. Beide Backen haben eine Alu-Zierleiste, die Motorbacke zu einem Parallelogram angeordnete 5 Schlitze.

Baujahre und Rahmennummern[Bearbeiten]

1965

Rahmennummern: VNC1T *01001 - *04420
Stückzahl: 3.420


1966

Rahmennummern: VNC1T *4421 - *019044
Stückzahl: 14.624

1967

Rahmennummern: VNC1T *019045 - *023745
Stückzahl: 4.701

1968

Rahmennummern: VNC1T *023746 - *025076
Stückzahl: 1.331

1969

Rahmennummern: VNC1T *025077 - *025146
Stückzahl: 70


Stückzahl insgesamt: 24.146

Farben[Bearbeiten]

Farben (cod.MaxMayer): Verde chiaro (Hellgrün) 1.298.6303

Lüfterradabdeckung, Felgen, Bremstrommeln, Lenkrohr und Radnabe vorne Alluminio (Aluminium) 1.268.0983

Korrosionsschutz (cod. MaxMayer): Nocciola (Nußbraun) 3000M


Fahrzeugdaten[Bearbeiten]

Allgemeine Abmessungen[Bearbeiten]

  • Radstand: 1200 mm
  • Gesamtlänge: 1740 mm
  • max. Breite: 670 mm
  • max. Höhe: 1015 mm
  • Sattelhöhe: mm
  • min. Bodenfreiheit am Auspuff: 130 mm
  • Wendekreis: 1,50 m

Leistung[Bearbeiten]

  • Höchstgeschwindigkeit: 85 km/h
  • Leistung: 6,16 PS bei 5000 U/min
  • max. Drehzahl:
  • max. Steigfähigkeit:

Verbrauch[Bearbeiten]

  • Tankinhalt: 7,7 Liter, davon 1,4 Liter Reserve
  • Durchschnitt auf 100 km: 2,1 Liter
  • Reichweite: 370 km

Gewicht[Bearbeiten]

  • Leergewicht: 87 kg

Motor[Bearbeiten]

  • Motornummer: VNC1M
  • Position Motornummer: auf der Motorschwinge nahe der rechten Traversenbefestigung
  • Anzahl Zylinder: 1
  • Hubraum: 123,4 cm³
  • Bohrung: 52,5 mm
  • Kolbenhub: 57 mm
  • Überströmer:
  • Verdichtungsverhältnis: 7,7:1
  • Getriebe: 4-Gang
  • Übersetzungsverhältnis
    • 1. Gang 13:57 Z (1:13,35)
    • 2. Gang 17:52 Z (1:9,32)
    • 3. Gang 22:48 Z (1:6,64)
    • 4. Gang 27:42 Z (1:4,73)
  • Primärübersetzung: 22:67 Z (1:3,045)
  • Anzahl Kupplungsscheiben (Kork/Stahl):
  • Motorlager:
    • Kurbelwelle kuluseitig: 25x62x12 mm, z.B. SKF 613912 / FAG 98305 / PFI 98305/C3 (11 Kugeln)
    • Kurbelwelle limaseitig: 25x62x12 mm, z.B. SKF 613912 / FAG 98305 / PFI 98305/C3 (11 Kugeln)
    • Kupplung Lagernadeln:
    • Nebenwelle:
    • Hauptwelle:
  • Wellendichtringe:
    • Kurbelwelle kuluseitig:
    • Kurbelwelle limaseitig:
    • Hauptwelle radseitig: 30-40-7
  • Vergaser:
  • Bedüsung original:
    • Hauptdüse: 102
    • Leerlaufdüse: 42
    • Luftkorrekturdüse: 160
    • Mischrohr: E1
    • Chokedüse: 60
  • Zündung:
  • Vorzündung: 21° vor OT
  • Kontaktabstand: 0,6 mm
  • Zündkerze: (Bosch W 225 T1 / Champion L 86 / Marelli CW 230 A-T oder CW 225 N-T)

Fahrwerk[Bearbeiten]

  • Felgen:
  • Reifengröße: 3,50" x 8"
  • Reifendruck vorne (solo / zu zweit): 1,1 bar
  • Reifendruck hinten (solo / zu zweit): 1,3 bar / 2,3-2,5bar
  • Schwingenlager:
  • Radlager bremstrommelseitig: 17x40x12 mm, z.B. SKF 6203 (ungedichtet) oder 6203 RS (einseitig mit Dichtring, Dichtring zeit zur Bremstrommel, Filzdichtring kann entfallen)
  • Radlager schwingenseitig: 12x32x10 mm, z.B. SKF/FAG 6201
  • Lenklager unten: Lagerring
  • Lenklager oben: Lagerring
  • Bremsen: z.B. Trommelbremsen, vorne Ø 125 mm, hinten Ø 125 mm

Elektrik[Bearbeiten]

  • Batterie:
  • Elektrostarter:
  • Scheinwerfer: 6V 25/25W, rund Ø 115 mm
  • Stadtlicht: 6V 5W
  • Tachobeleuchtung: 6V 0,6W
  • Blinker: -
  • Rücklicht: 6V 5W
  • Bremslicht: 6V 10W
  • Hupe:

Schmierstoffe[Bearbeiten]

  • Dämpfer vorne:
  • Dämpfer hinten:
  • Getriebeöl: SAE 30
  • Motoröl und Mischungsverhältnis: 20 ml auf 1 Liter Benzin = 1:50 (2%)


Karosserie[Bearbeiten]

  • Position Rahmennummer: am unteren Rahmenrand unter der Gepäckfachbacke
  • Schriftzüge und Embleme: dunkelblauer 2-zeiliger Aluminiumguß-Schriftzug "Vespa Super" (alte Schrift) am Beinschild, rechteckiges Piaggio-Emblem über der Kaskade, dunkelblauer Aluminiumguß-Schriftzug "125 Super" über dem Rücklicht
  • Alu-Kantenschutz am Beinschild
  • Gepäckfach in Seitenbacke mit rechteckigem Schloß
  • Sitzbank / Sattel: Schwingsattel, Sitzbank optional
  • Trittleisten: 3/Gummimatte/3


Galvanische Verfahren[Bearbeiten]

  • verchromt: Hupe, Rücklichtrahmen, Abdeckung Lenkschloß und Gepäckfachschloß
  • verzinkt: Deckel Schaltung, Haupständer und -befestigungslaschen, Dämpferfeder vorne, Felgenmuttern, Radbolzen und Schrauben allgemein, Schrauben an Brems- und Kuluhebel
  • phosphatiert: Stoßdämpfer und Dämpferfeder hinten, Ständerfeder, Schraubblzen und Mutter hintere Radaufhängung, Zylinderhutze
  • hochglanzpoliert: Brems- und Kuluhebel, Bremspedal, Verschluß Motorhaube, Zierleiste am Kotflügel, Nabenabdeckung, Kickstarter, Benzinhahn, Beinschild-Kantenschutz, Zierleisten Seitenbacken
  • Edelstahl: Randleisten der Gummimatte auf dem Tunnel


Sonstiges / Besonderheiten[Bearbeiten]

  • muschelförmiger Tacho mit weißem Blatt, Skala bis 100 km/h
  • Rücklicht ähnlich der Vespa 150 GL, aber mit größerem Rücklichtglas
  • blabla


Unterschiede zu Nachbarmodellen[Bearbeiten]

  • blabla
  • blabla
  • blabla


Siehe auch =[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Vespa Tecnica Band 3, S. 31ff. Bedienungsanleitung Vespa 125/150 Super auf scooterhelp.com


Weblinks[Bearbeiten]